Samstag, 23. Juli 2016

Softboxen und Softbox-Systeme

Softbox für Dauerlicht
Softbox für Dauerlicht

Softboxen sind so gebaut, dass sie das sehr helle und kontrastreiche Licht - z.B. eines Studioblitzes - umwandeln in weiches umschmeicheldes Licht. Durch den Einsatz einer Softbox können harte Übergänge zwischen hellen und dunklen Bereichen verringert und scharfe Schatten vermieden werden.

Es gibt Softboxen für Studioblitzgeräte und für Dauerlicht-Leuchten, die mit Quarzlampen oder Tageslicht-Spirallampen bestückt sind. Softboxen sind faltbare Lichtformer. Sie sind sehr leicht, lassen sich bequem zu einem kleinen Paket zusammenpacken und sind deshalb einfach zu transportieren. Aufgrund ihrer besonderen Form bezeichnet man Softboxen auch manchmal als (faltbare) Lichtwanne

Softboxen bestehen i.d.R. aus einer nicht lichtdurchlässigen Haut, die außen meist schwarz und innen mit einer speziellen silbernen Reflexionsschicht versehen ist. Eine Softbox wird durch Stangen aufgespannt, die im Inneren des Lichtformers verlaufen. Über Klettverschlüsse kann auf der Vorderseite der Softbox ein Frontdiffusor aufgespannt werden. Dieser sorgt für ein weiches, diffuses Licht. Zusätzlich kann bei vielen Modellen im Innenbereich der Softbox ein weiterer Diffusor (Zwischendiffusor) angebracht werden. Dieser sorgt dann bei Bedarf für noch weicheres Licht. Nachteil: der Zwischendiffusors "schluckt" mehr Licht.  

Aufbau eines Softbox-Systems:

(1) Zwischendiffusor (2) Frontdiffusor (3)  Softbox-Grid (Wabengitter) (4) Maske rechteckig (5) Maske rund (6) Softbox-Adapter (7) Befestigungsring (8) Stange (9) Klettverschluss (10) Belüftungsfenster (11) Reflektierende Innenbeschichtung (12) Halteschlaufen für Stangen (13) Außenhaut ("Elefantenhaut")

Es gibt Softboxen in verschiedenen Formen und Größen. Prinzipiell gilt, dass je größer eine Softbox ist, desto weicheres Licht erzeugt sie.

Softbox-Formen

Neben den viereckigen Standard-Softboxen existieren Softboxen mit acht Ecken, sog. Octoboxen bzw. Oktagon-Softboxen. Sie werden oftmals für Portraitaufnahmen eingesetzt. Der Grund: die rechteckige Leuchtfläche von Standard-Softboxen bildet sich insbesondere bei Objekten mit spiegelden Oberflächen als Reflex ab. Bei Portraitaufnahmen sieht man diese störenden viereckigen Reflexe in den Augen des Menschen. Eine Octobox liefert im Gegensatz dazu weichere, runde Reflexe.

Softboxen mit einer länglichen Form nennt man Striplight-Softbox. Striplights sind geeignet für die partielle Ausleuchtung von Motiven. Sie können z.B. eingesetzt werden zur effektvollen Beleuchtung von Aktaufnahmen oder zur Erzeugung länglicher Reflexe auf gegenständen.

Daneben gibt es die sog. Standsoftbox. Das sind spezielle auf dem Boden stehende Lichtwannen, bei denen der Stoff durch ein Aluminium-Gerüst getragen wird. Das Gerüst verfügt über einen oder mehrere Spigot-Anschlüsse, welche zur Aufnahme von Studioblitzgeräten oder Studioleuchten dienen. Schließlich findet man diese Lichtformer auch in Gestalt und Funktionsweise eines Schirms (Schirmsoftbox) in verschiedenen Größen und Ausführungen (Reflektor-Schirmsoftbox, Durchlicht-Schirmsoftbox). 

Softbox-Größen

Gängige Größen bei rechteckigen Standard-Softboxen sind z.B. 60x90 cm oder 80x120 cm. Die Durchmesser für Octoboxen bewegen sich üblicherweise zwischen 90 und 170 cm, während Schirmsoftboxen oft zwischen 70 und 120 cm angeboten werden. Handeslübliche Striplights bewegen sich in Größen von 20x90 cm bis 40x180 cm.

Softboxen erzeugen zwar harmonisches und weiches Licht, schlucken aber andererseits auch eine Menge Licht. Die Größe der Softbox muss einerseits auf die Blitzleistung des Studioblitzes abgestimmt sein. Größere Softboxen verlangen eine höhere Blitzleistung. Andererseits muss die Größe der Softbox sich nach dem zu fotografierenden Objekt richten. Als Daumenregel im Studio gilt, dass die Softbox nicht kleiner als das zu fotografierende Objekt sein sollte.

Softbox-Adapter

Werden Softboxsysteme mit Studioblitzgeräten benutzt, z.B. in einem Fotostudio, ist darauf zu achten, dass zur Befestigung der Softbox am Studioblitz der passende Adpater verwendet wird. Fast jeder große Hersteller von Studioblitzgeräten (z.B. Bowens, Broncolor, Elinchrom etc.) verwendet eigene Standards zur Aufnahme von Softboxen für seine Geräte. Der wohl häufigste Adapter-Typ ist der BOWENS-Adapter. Aus Gewichtsgründen sind die meisten Adapter aus Aluminum-Druckguss. 

Softbox-Zubehör

Zur erweiterten Lichtsteuerung können Softboxen mit Wabengittern, sog. "Grids" ausgestattet werden. Der Winkel des abgestrahlten Lichts kann so verändert werden. Silberne, weisse oder goldfarbene Deflektoren können darüber hinaus vom Fotografen genutzt werden, um Schatten und Lichtfarbe zu variieren. Runde, eckige oder anders geformte Masken können ebenfalls eingesetzt werden, um die Lichtcharakteristik zu verändern und den Gegebenheiten anzupassen. 

Blitz-Softbox

Blitz-Softbox

Eine Blitzsoftbox ist eine kleine Softbox für Kamera-Blitzgeräte. Das Prinzip ist dasselbe wie bei den großen Softboxen für Studioblitze. Die Mini-Softbox gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen. Sie ist vorne mit einem weissen Diffusorstoff überzogen. Dieser sorgt für ein entsprechend weiches und diffuses Licht. Die meisten Blitz-Softboxen lassen sich zusammenfalten und mit Klettverschlüssen individuell an die gebräuchlichsten Blitzmodelle anpassen. Bei vielen Modellen werden Softbox und Kamerablitz auf einem speziellen Halter befestigt der sich variabel einstellen läßt und i.d.R. im Lieferumfang enthalten ist.

Flash Bouncer

Daneben gibt es sog. Blitz-Bouncer aus Kunststoff bzw. Vinyl in rechteckiger oder runder Form. Diese werden vorne auf den Blitz aufgesteckt. Ein aufsteckbarer Deckel auf der Vorderseite dient als Diffusor. Die besondere Form dieser Blitz-Bouncer sowie die spezielle Struktur der Innenfläche sorgen für eine effektive Streuung des Lichts. Die leichte Bauweise beeinträchtigt den Einsatz des Kamera-Biltzes nicht. Mit farbigen Paraboldeckeln kann die Farbtemperatur geändert werden.

Da der Bouncer direkt auch den Kamerablitz aufgeschoben wird, sollte man beim Kauf des Blitz-Bouncers auf die richtige Größe achten. 

© 2010 by SINOADVANCE - Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Nutzung und Vervielfältigung in jedweder Form - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von SINOADVANCE.
fotostudio-softbox.de ist eine Ratgeber- und Werbeseite von SINOADVANCE. Wir bieten in unserem Shop BEST of TECHNIC für Hobbyfotografen und Foto-Profis Fotostudio-Zubehör Fotostudioequipment Studiozubehör und Fotozubehör mit einem sehr guten Preisleistungsverhältnis an.